Mit einer Bienenpartnerschaft unterstützt Du bei uns in erster Linie nicht die „Honigbiene“. Denn wir sind der Überzeugung, dass auch durch den nachhaltigen Trend zur Imkerei, genügend Honigbienenschutz betrieben wird! Was wir nicht unterstützen wollen ist, dass auf dem Rücken der Honig- und vor allem zum Leidwesen der Wildbienen, eine unglaubliche wirtschaftliche Bereicherung stattfindet. Es ist schon sonderbar, wie all diese Bienenpropheten mit ihren Bienenpatenschaften uns weismachen wollen, wie sie die Welt vor dem Aussterben der Insekten schützen wollen.

Fakt ist, zu viel Honigbiene ist auch nicht gut! Daher möchten wir einen Schritt weiter gehen und den gesunden Mix zwischen Honig- und Wildbiene fördern. Am Ende des Tages geht es fast nur um die Schaffung von ausreichend Blühflächen, die als Grundlage für beide benötigt werden.

Zu wenig Blühflächen und zu viele Honigbienen ist kontraproduktiv. Wenn, dann beides im richtigen Mix. Wir wollen, dass alle Arten von Bienen oder Insekten, über genügend Nahrungs- und Lebensraum verfügen können.

Aus diesem Grund unterscheiden sich unsere Bienenpartnerschaften komplett von denen der meisten Anbieter. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Bienenpartnerschaften nicht nur als Honigbienenpartnerschaft zu sehen, nein wir fördern im gleichen Maß, die Wildbiene, bzw. die Bildung von Blühflächen und ihrem Lebensraum.

Was nicht heißt, dass Ihr bei uns auf Euren Honig verzichten sollt, der wie gewohnt als Partnerschaftsgold zurück an den Paten fließen soll. Diese Belohnung wollen wir Euch selbstverständlich geben! Wir werden aber den Profit, aus dem Verkauf des restlichen Honigs, aus Eurem Honigstock, direkt in den Schutz der Biene und der Natur allgemein, investieren.

Wer kann Bienenpartner werden?

Bei uns können alle Bienenpartner werden. Ob Einzelperson, Firma, Gastronomie, Verein-, oder Stiftung! Jeder der etwas tun möchte, selbst aber als Individuum keine Möglichkeit dazu hat, ist herzlichst willkommen.

Warum ist Patenschaft wichtig?

Die Leistungen der Bienen für die Bestäubung in der Region werden durch den Honigverkauf nicht honoriert. Die Herstellungskosten für ein Kilo Honig eines Imkers in Deutschland sind meist höher, als die Preise der Honige, die im Supermarkt angeboten werden.

Das liegt zum einen an dem Preisdruck ausländischer Honige im Lebensmittel-Einzelhandel und zum anderen an dem allgemeinen Verbraucherverhalten günstige Lebensmittel zu kaufen.

Hier könnt Ihr selbst schon durch Euer Kaufverhalten, einen Beitrag leisten. Kauft Honig nachhaltig dort, wo Ihr wisst, dass das Geld bei denen ankommt, die es verdienen. Denn sie schützen meist auch die Umwelt und behandeln sie mit Respekt. Tragt nicht zur Gewinnmaximierung von Großunternehmen bei.

Durch Patenschaften schaffen wir ein Bündnis mit Euch, um wirtschaftlicher arbeiten zu können. Dienstleistungen, wie die Bienenpartnerschaft von Bienenvölkern, bzw. das Beschriften Eures eigenen Honigs, sowie das Durchführen von Events können wir dadurch erschließen, um mehr für Natur und Umwelt tun zu können.

Hier unsere
Unterstützermodelle:

Bei diesem Model habt Ihr die Möglichkeit Euren eigenen Bienenstock zu besitzen. Ihr dürft ihm einen Namen geben, Ihr dürft ihn besuchen. Euch mit Euren Bienen fotografieren lassen (wer sich traut), dürft mit uns an Eurem Bienenstock imkern, usw.

  • Als Belohnung erhält Ihr, wenn es die Natur zulässt, Euren Anteil an der Ernte. Wir gehen hier in Vorlage und sichern Euch 15 kg, Eures flüssigen Goldes, in 250 g Gläsern zu.
  • Das Etikett auf dem Glas werden wir nach Euren Wünschen mit Eurem Namen oder dem Namen des Bienenstocks versehen. Hier habt Ihr freie Namens-, bzw. Motivwahl.
  • Die Patenschaft besteht immer für eine Saison und kann gerne jedes Jahr verlängert werden.

Wenn Ihr keine ganze Patenschaft übernehmen wollt, könnt Ihr auch, wie an der Börse, Anteile an einem Bienenstock erwerben. In diesem Fall hat der Bienenstock nicht nur einen, sondern viele Namensgeber, die alle auf dem Stock verewigt werden. Wir werden diesem Bienenstock dann, in Abstimmung mit Euch, einen Erkennungsnamen geben.

  • Auch hier erhält Ihr, im % Rahmen Eures Anteils, Euren Teil der Ernte. Dieser wird in 250 g Gläsern abgefüllt. Ab einem Anteil ab 40 %, bekommt Ihr auch Euren Namen auf Euer Bienengold geprägt.
  • Auch hier besteht der Anteilsschutz für eine Saison und kann natürlich jedes Jahr verlängert werden.

Unter diesem Motto werden wir Euch unseren Honig etwas teurer verkaufen, um den zusätzlichen Gewinn dann in diverse Projekte investieren zu können. Die momentan laufenden Projekte seht Ihr im Bereich Projekte auf der Website, oder hier drücken!

  • Ihr kauft ein 450 g Honig zu einem Preisaufschlag von 10 €. Für diesen Aufschlag, erhält ihr Euer Glas Honig mit Eurem Namen oder Motiv nach Wunsch. Natürlich dürft Ihr auch gerne freiwillig mehr für Euren Unterstützerhonig zahlen, wie es Euch beliebt. Denkt dran, Ihr tut etwas Gutes.
  • Wir werden Euch diesen Honig, dann nach Erstellung des Etiketts, zusenden (das Porto wird extra verrechnet).

Natürlich nehmen wir auch gerne Eure Hilfe, ohne Gegenleistung unserer Seite, in Anspruch. Ihr könnt uns, in welcher Form auch immer, in den verschiedenen Projekten unterstützen. Die momentan laufenden Projekte seht Ihr im Bereich Projekte auf der Website, oder hier drücken!

Hier könnt Ihr Euren Unterstützungsbeitrag selbst wählen. Der Rest funktioniert automatisch.

Auch als Unternehmer dürft Ihr uns gerne unterstützen. Nehmt bitte mit uns Kontakt auf, wir werden individuell mit Euch das passende Partnerschaftsmodel entwickeln. Wir sind uns sicher, dass wir hier für beide Seiten die richtige Win Win Situation schaffen. Am Ende soll es ja eine BeeWin Situation werden, die wir gemeinsam anstreben.

Push the Button here!

Von allen sind Hilfen jedweder Art gerne willkommen! Wir stellen transparent dar, in was und wie wir uns engagieren, bzw. an welchen Projekten wir uns beteiligen.

Authentisch, ehrlich, echt und sozial.

Bee-Os AG © 2019. All rights reserved.

Made with ❤ by PC-Hilfe Bodensee

Bag for Goods